Vermietung - Kurse - Shop - Buvette

Sicherheit

Ich bereite meinen Ausgang vor:
  • Ich wähle einen Ausflug, der an meine Fähigkeiten, die der Gruppe und die Navigationsbedingungen angepasst ist. Ich informiere mich über die Reisezeit, ihre Schwierigkeiten und möglichen Gefahren.
  • Ich berücksichtige, dass die Rückkehr aufgrund des Windes oder der Strömungen schwieriger sein kann. Ich überschätze meine Stärken nicht.
  • Ich konsultiere das Wetter vorher und verfolge die Entwicklung während des Ausflugs.
  • Ich rüste mich aus: obligatorische Rettungsweste für Ausflüge, Mütze, Sonnenbrille und Sonnencreme, Getränke, Essen, Handy in wasserdichter Tasche.

Ich respektiere die Regeln der Navigation:
  • Ich respektiere die No-Go-Zonen wie den Badebereich am Strand und die natürlichen Bereiche der Grande Cariçaie gewissenhaft. Verbotene Bereiche für die Navigation sind durch gelbe Bojen gekennzeichnet.
  • Außerdem respektiere ich außerhalb der Markierungen einen Abstand von mindestens 25 Metern zu den Schilffeldern, Binsen oder Seerosen.
    Weitere Informationen unter https://geo-caricaie.ch/maps/info_navigation
  • Ich respektiere die für Boote geltenden Vorrangregeln, einschließlich Passagierschiffe und Landeplätze.

Ich bleibe wachsam und folge dem Wetter:
  • Ich folge die Entwicklung das Wetter und achte besonders auf die orangefarbenen Lichter, die von den Häfen ausgehen. Sie melden Sturmwarnungen:
    Die Warnung vor starkem Wind (orangefarbenes Licht, das bei etwa 40 Lichtereignissen pro Minute glitzert) macht auf die Gefahr der Ankunft von Winden aufmerksam, deren Böen 40 bis 60 km / h ohne genaue Zeitangabe erreichen können. Es wird so früh wie möglich herausgegeben. In diesem Fall ist es notwendig, den Ausgang abzubrechen und zur Basis zurückzukehren.
    Die Sturmwarnung (orangefarbenes Licht, das bei etwa 90 Lichtereignissen pro Minute glitzert) macht auf die Gefahr der Ankunft von Winden aufmerksam, deren Böen 60 km / h übersteigen können, ohne genaue Zeitangabe. In diesem Fall müssen wir uns so schnell wie möglich mit der Küste treffen und uns darauf vorbereiten, wenn nötig aus dem Wasser zu steigen.
  • Bei Gefahr eines Unwetters komme ich so schnell wie möglich zurück. Wenn ich die Wassersportbasis nicht erreichen kann, gehe ich an Land und nehme Schutz.

Im Notfall wende ich mich an diese Nummern:
  • Wassersportzentrum Y-Plage: 079 394 94 00
  • Polizei und Rettungshilfe: 117
  • Rettungswagenrettung: 144